Heimatverein

 Heuslingen - Bottenberg e. V.

Herzlich Willkommen !

Facebook Logo

 

2. Freudenberger Backestag: herrliches Wetter und tolle GĂ€ste machten den Tag zu einem besonderen Erlebnis!

2012.09.30 - 074a BackestagAm Samstag war es endlich soweit, wir liessen im Rahmen des 2. Freudenberger Backestag wieder unseren Backes qualmen. Bei herrlichem Herbstwetter durften wir zahlreiche GĂ€ste von nah und fern begrĂŒĂŸen, die sich ĂŒber „unsere“ Art die  Back-Traditionen lebendig zu halten, informieren wollten. Ein tolles Rahmenprogramm mit Posaunenchor, diversen Leckereien, die zum Verweilen einluden, machten den Tag zu einem rundum gelungenen Backestag! 

Begonnen hatte die Backwoche fĂŒr unseren BĂ€cker Jochen Anders und seine fleissigen Helfer, allerdings schon viel frĂŒher, denn seit Dienstag Nacht, wĂŒrden jede Nacht die vorbestellten Christstollen geformt und gebacken. Diese sind mittlerweile ausgelagert und mĂŒssen nun noch bis Anfang 2012.09.30 - 033g BackestagDezember durchziehen, um den unverwechselbaren Geschmack zu entwickeln und stehen dann am letzten Backtag des Jahres (01.12.) zum Verkauf.  

Auch war in der Woche der Kindergarten Oberheuslingen unser Gast und konnten unserem BĂ€cker beim Herstellen der Christstollen ĂŒber die Schulter schauen und selbst mit Hefeteig experimentieren. Immer wieder ein Spass fĂŒr die Kinder, unseren BĂ€cker und seine Helfer.   

Die eigentlichen Vorbereitungen fĂŒr das Fest begannen dann am Freitag Nachmittag. Etliche Vereinsmitglieder hatten sich eingefunden, um diverse Aufbauaktionen zu erledigen und die Zutaten fĂŒr unser beliebtes Backesbrot und den Kuchen herzustellen.

Aber es verging kein Tag, an dem die harte Arbeit kein Ende fand und wir uns zum Abschluss nicht zu einer geselligen Runde zusammen fanden, bei dem auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam.   

Schon Samstag Nacht wurde Brot und Kuchen fĂŒr das Fest gebacken und als der Verkauf dann am Sonntag startete, setzte unser 1 Vorsitzender Werner Schreiber, dem man die Strapazen der letzten Tage deutlich ansah, ein großes Ziel: „Wenn ihr dadd Brot unn denn Kooche all verkauft, dann loase ech mech voa de Waschweiber wĂ€sche!“ Nun gab es fĂŒr uns alle nur noch ein Ziel: den Ausverkauf sĂ€mtlicher Backwaren!  

Backesfest_30.09.12 064Im Mittelpunkt des Backestages stand natĂŒrlich das Brotbacken nach alter Tradition und so ergaben sich vielen nette GesprĂ€che ĂŒber unseren Backes und die Vereinsarbeit. Gerne zeigten unsere Heizer KF Loos und Frank Schwarz Interessenten unseren Backes und als dann Mittags das Brot drohte bereits ausverkauft zu sein, hatten die GĂ€ste noch mal die Möglichkeit unseren BĂ€cker und die Heizer in Aktion zu erleben. Drinnen schwitzten unsere Heizer gewaltig, aber auch draußen qualmte es ordentlich.

 Ein weiteres Highlight war unsere Mehlmahlmaschine aus vergangenen Tagen, an der unser Vereinskollege Berthold Schreiber eindrucksvoll die Herstellung von Mehl demonstrierte.

 Der Schaukasten mit den Mehlsorten, die wir heute zur Herstellung unseres Brotes verwenden, eignete sich hervorragend dazu, den GĂ€sten die Zusammensetzung unserer mittlerweile 8 Standardbrotsorten zu erklĂ€ren.

Aber auch fĂŒr die Kleinen hatten wir gesorgt. In der Spielzone bastelte Elke Hellbach, vom CVJM mit den Kindern und deren Highlight ein Luftballonwettbewerb wurde gestartet. DafĂŒr wurden Luftballons mit einer Karte mit der Adresse des Backes steigen gelassen und im Dezember werden die ersten 5 Karten, die Ihren Weg zurĂŒck zum Backes finden prĂ€miert.  

2012.09.30 - 093ErgĂ€nzung fand die Brotback -Tradition durch unsere Vorstellung: Die Waschweiber. Dabei bildete die FlĂ€che neben dem Backes mit dem Bach eine hervorragende Kulisse fĂŒr die PrĂ€sentation, die durch einen neuen Steg und eine alternative WĂ€scheleine komplettiert wurde. So qualmte es am Backestag nicht nur aus dem Ofen, sondern auch aus dem WĂ€schekochtopf, der eigens fĂŒr das Event aufgestellt  wurde. 2012.09.30 - 109

In regelmĂ€ĂŸigen Vorstellungen zeigten die Frauen unseres Vereins, in traditioneller Tracht gekleidet , wie damals die WĂ€sche gewaschen, gestampft und geblichen wurde. Besonders fĂŒr die Jungend etwas fast Unvorstellbares und gerne wollten diese es dann auch selbst mal ausprobieren.  Und schließlich waren wir uns alle einig: „ Goad darred en WĂ€schmaschin gödd!“

Backesfest_30.09.12 031Aber nicht weniger erwĂ€hnenswert sind die Helfer in den VerkaufsstĂ€nden Backwaren, Kaffee und Pommes& Co. Zudem die BĂ€cker der leckeren Waffeln, die noch in den alten Waffeleisen von frĂŒher gebacken wurden und der GetrĂ€nkestand,an dem u.a. das selbstgebraute Grönner Landbier vertrieben wurde.

Unser Highlight aber war natĂŒrlich, als unser 1. Vorsitzender sein Versprechen einlösen musste, denn um halb 5 waren alle Brote und aller Kuchen restlos verkauft

IMG_0261IMG_0268

 

 

 

 

 

IMG_0282

 

 

 

 

 

Es war ein toller Tag! Danke den Besuchern und natĂŒrlich den vielen Helferinnen und Helfern- ohne Euch wĂŒrden solche Events nicht möglich sein!

Mehr Bilder finden Sie in der Fotogalerie: Backestag.