Heimatverein

 Heuslingen - Bottenberg e. V.

Facebook Logo

>>> Wadd görred doa Neues <<<

Nächste Termine/ Hinweise:

Fr. 18.01.2019     19:00 Uhr                Jahreshauptversammlung in der Sängerhalle

Allgemeines: Die Backtag-Termine für 2019 stehen noch nicht fest und werden frühzeitig bekannt gegeben.

Di. 26.02.2019     19:00 Uhr                Vorstandssitzung im Backes

Sa. 06.04.2019    10:00 bis 15:00 Uhr   Astanlieferung zum Osterfeuer  (nur Selbstanlieferung, Abholung nicht möglich)

Sa. 13.04.2019    10:00 bis 15:00 Uhr   Astanlieferung zum Osterfeuer  (nur Selbstanlieferung, Abholung nicht möglich)

Sa. 20.04.2019    18:00 Uhr                 Osterfeuer in der Hundschlade, Oberheuslingen

 

 

Der Heimatverein wünscht allen ein

 

frohes & gesegnetes Weihnachtsfest

und einen

Guten Rutsch ins Neue Jahr !

 

2014.12.27 - 011
P1020357

>>> zu den Fotos vom Weihnachtsmarkt <<<

Heuslinger Backes voller begeisterter Kinder,

             in der Weihnachtsbäckerei !
 

Das Backteam vom Heimatverein Heuslingen-Bottenberg hatte den Teig zum Plätzchen backen schon vorbereitet und dann ging es um 1o Uhr auch schon los, mit dem 1. Schuljahr der Grundschule Oberfischbach. Nach dem Kurzfilm vom traditionellen Backen im Backes durften die Kinder den Backes mit Schanzen anheizen und waren erstaunt, von dem großen Feuer im Ofen.
Dann wurde der Teig ausgerollt und die verschiedenen Formen ausgestochen. Im Verkaufsraum drehten die Kinder mit Begeisterung den Teig durch, füllten die Backbleche und hielten den Heizer auf trapp, damit die vielen Plätzchen alle gebacken wurden.
Am Nachmittag kam das 2. Schuljahr und es musste noch Teig gemischt werden, um die vielen produzierenden Hände zu beschäftigen. Nachdem die Back-Bleche voller Plätzchen aus dem Ofen waren, wurden diese noch verziert und in vielen Kreationen gestaltet. Ein toller Tag und Erlebnis für die vielen Kinder.
 

Weihnachtsmarkt im Heuslingtal am So. 09.12.2018

Ein Dank gilt allen Besuchern, die sich bei dem schlechten Wetter doch noch aufmachten und auf dem Weihnachtsmarkt, der Heuslingtaler Vereine, verweilten. Daher wurde die monatelange Planung und die Organisation der Vereine doch noch belohnt. Trotz des schlechten Wetters war eine gute Stimmung und als der Nikolaus kam,war es sogar für eine kurze Zeit mal trocken. Die Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen wurden wieder als Zahlungsmittel mit Heuslingtaler abgerechnet.
Zum ersten mal startete der Weihnachtsmarkt mit einem besinnlichen Gottesdienst, den Pfarrer Michael Junk durchführte. Mit 24 verschiedenen Ständen öffnete dann der Weihnachtsmarkt und bot den Besuchern abwechslungsreiche Speisen, Getränke und viele Geschenkartikel.

Ein Dank gilt den vielen Helfern, die es möglich machten, wiedermal einen so schönen Weihnachtsmarkt durchzuführen. Danke an die „Rentner“,
die Wochen vorher schon die Hütten aufbauten und den vielen Bäckerinnen,
für ihre Kuchenspenden. Die Tafel freute sich über die Spende der restlichen
Würstchen, Pommes und Fleischkäse!
 

2.Schuljahr -  (2)

>>> zu den Fotos aus der Weihnachtsbäckerei <<<

Die über 70-jährigen aus dem Heuslingtal erlebten einen schönen Nachmittag

Ein schön dekoriertes Sängerheim in Oberheuslingen, mit einem abwechslungsreichen Programm, bescherte den über 70-jährigen aus den Ortsteilen Bottenberg, Nieder- und Oberheuslingen einen geselligen Nachmittag.

Der Männergesangsverein Oberheuslingen und der Heimatverein Heuslingen-Bottenberg hatten zu dieser Veranstaltung  eingeladen. Nach der Begrüßung durch den                  1. Vorsitzenden des MGV´s, Jens Rieger, begeisterte der Männergesangsverein mit einigen Liedern die Gäste.

Es folgten Grussworte von Ortsvorsteher Andreas Schmidt, Pfarrer Michael Junk, Pfarrer Reinhard Lenz und dem stellv. Bürgermeister der Stadt Freudenberg Daniel Knie, der auch betonte, das ohne das grosse ehrenamtliche Arrangement der Vereine, eine solche Veranstaltung nicht stattfinden könnte. Die Kinder-Tanzgruppe des TV-Oberfischbach präsentierten ihr eingeübtes Können und ernteten viel Applaus. Nach der geselligen Kaffeepause mit herzhaften Schanzenbrot- Donge und selbst gebackenem Kuchen der Vereine ging es weiter mit einem lustigen Vortrag von Karl-Friedrich Loos und dem Lied vom Bottenberger Hauberg-Duo “€žDenn mir sinn echde Seejerlänner”.

Bevor der Abschluss vom 1. Vors. des Heimatvereins, Werner Schreiber, durchgeführt wurde, spielten mit der Harmonika das Rieger Team Vater Gustav und Sohn Jens noch auf, wo alle kräftig mitsingen durften. Ein Dank an alle Kuchenbäckerinnen, Helferinnen und Helfer, die wieder einen so schönen geselligen Nachmittag möglich machten.

P1020208

>>> zu den Fotos der Seniorenfeier <<<

Aus aktuellem Anlass wurden unsere Datenschutzbestimmungen in unserem Impressum angepasst. Wir bitten Euch diese zu lesen, danke.

5. Freudenberger Backestag am 30.09.2018

Alle 8 Backhäuser, der Arbeitsgemeinschaft Freudenberger Heimatvereine, öffneten ihre Türen, unter dem Motto, “Brotlust in unserer Fachwerkstadt”, um den vielen Besuchern die alte Backtradition zu präsentieren. Aus Nah und Fern kamen die Besucher zu den Backeser nach Alchen, Dirlenbach, Niederndorf, Hohenhain, Heisberg, Oberholzklau, Mausbach und Oberheuslingen. Viele Wanderer und Fahrradfahrer waren unterwegs und bereisten die einzelnen Backhäuser. Überall wurden die verschiedenen Brote, Kuchen, Speisen und ein Rahmenprogramm angeboten, welches bei tollem Wetter wieder sehr gut angenommen wurde. Leider konnten wir in unserem Backes, durch krankheitsbedingtem Ausfall unseres Bäckers, kein Brot und Kuchen backen, dem wir auf diesem Wege eine gute Genesung wünschen. Daher haben wir ein Notprogramm gefahren und möchten uns für die spontane Unterstützung ganz herzlich bedanken, bei Moritz Klaas (Bäckerei Klaas aus Freudenberg) für den tollen gebackenen Reibekuchen, für Brot und Streuselkuchen der Bäckerei Holger Kurth aus Plittershagen und der Bäckerei Hesse. Die schmackhafte Gulaschsuppe lieferte Wiegand Schneider (Metzgerei Schneider aus Freudenberg). Allen heimischen Bäckerinnen gilt ein Dank für die gespendeten Kuchen, den treuen Helferinnen und Helfern, die es möglich machten, einen solch grossartigen Tag durchzuführen, der wieder zu einer grossen dörflichen Gemeinschaft wurde. Danke an die Feuerwehr, Marco Klappert und Andrea Schwarz für die tolle Gestaltung, durch die viele Kinder ihren Spass an diesem Tag hatten.

Hier geht es zu den Fotos.

2018.09.30 - Foto  (22)

Tagesausflug: Wir besuchten den Stöffel-Park!

Zu einem Ausflug in den Stöffel-Park in Enspel, hatte der Heimatverein Heuslingen- Bottenberg  in den Dörfern eingeladen. So ging es, bei schönstem Wetter mit Uebach-Reisen auf den Westerwald,um dort die Geschichte des 100 Jahre langen Basaltabbau, die eindrucksvollen Gebäude, Anlagen, Maschinen und das riesige Gelände, kennenzulernen.

Ein Denkmal der Basaltindustrie, welches in Deutschland einmalig ist. In einer beeindruckenden Führung, wurden die harten Arbeitsbedingungen von Anfang bis Ende des Basaltabbaus erklärt. Nach einem über 2 stündigen, hochinteressanten Rundgang durch das Gelände und den Anlagen, gab es eine deftige Gulaschsuppe in gemütlicher Runde. Dann ging die Reise weiter zum Kloster Abtei-Marienstatt. Dort wurde ein Rundweg entlang der Nister gewandert, die Klosterkirche, der Kräutergarten und die Anlagen besichtigt. Anschließend verweilten alle noch in dem schönen Biergarten, wo das eigen gebraute Kloster-Bier ausgeschenkt wurde.  Zum Abschluss eines schönen Ausflugs fuhr der Bus noch den Autohof in Wilnsdorf an, wo in fröhlicher Runde der Tag mit einem deftigen Abendessen beendet wurde. Hier geht es zu den Bildern!

Dreschschobbe-Fest in Bottenberg am 1.Mai

Obwohl das Wetter am Morgen noch nicht ganz mitspielte,dann aber die Sonne durchkam, war das Bottenberger Dreschschobbe-Fest wiedermal ein Treffpunkt für Jung und Alt, Zwischenstopp für Wanderer,Fahrradausflügler und vielen Besuchern aus den umliegenden Orten. Eine große Gemeinschaft, Geselligkeit und gute Laune verbreitete sich rund um den Dreschschuppen in Bottenberg. Die Maikinder trafen, nach ihrer anstrengenden Runde im Dorf, am Dreschschuppen ein und sangen vor dem großen Publikum nochmals “Der Mai ist gekommen”. Schön, dass diese Tradition in unserem Dorf noch fortgeführt wird!

Auch “€žLucie Licht”, die vor kurzem ihr neues Album “€žDoppelt & Dreifach” veröffentlichte, war zu Besuch da, mit ihrem Produzenten Frank Buchen.

Die Bratwurst vom Holzkohlegrill, Currywurst, Pommes, Crepes, Waffeln vom alten Holz gefeuerten Eisen, Kaffee und Kuchen war nach dem großen Besucherandrang fast ausverkauft.

Ein großer Dank auf diesem Wege, an die Kuchen- Bäckerinnen und an alle Helferinnen und Helfer , die es wieder möglich machten, das dieses tolle Fest stattfinden konnte.

Der Reinerlös des Festes wird für die weitere Renovierung des Dreschschuppens verwendet.

Die Planungsphase läuft und wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr mit den Renovierungs- und Ausbauarbeiten, für diesen schönen Treffpunkt, in Angriff nehmen können.

Hier geht es zu den Fotos.

P1010342
P1010360
Osterfeuer - (50)

Was war das wieder ein tolles Osterfeuer!

Ein riesen Osterfeuer, das Wetter spielte mit, eine gute Stimmung und der grösste Besucherandrang aller Zeiten! Ja, so kann man es nur beschreiben! Denn zu der ersten Veranstaltung des Jahres, im Heuslingtals, traf sich wiedermal Jung und Alt, um das grösste Osterfeuer anzubrennen. Es ist in unseren Dörfern einfach toll, dieses Event mit allen Generationen zu verbringen. 11 Kinder konnten den riesigen Haufen mit ihren Fackeln anzuzünden und waren begeistert. Aus nah und fern strömten die Besucher ans Osterfeuer, so das um 22:30 Uhr die leckere Bratwurst und Fritten ausverkauft waren, das hat es noch nie gegeben! Damit dies aber alles so toll stattfinden kann, möchten wir uns ganz herzlich bedanken, bei den Organisatoren und fleißigen Helfern, die in mühevoller Arbeit das Osterfeuer aufschichten, die beim Auf- und Abbau helfen und bei der Durchführung voll im Einsatz sind! Ohne euren treuen Einsatz, ist ein solch toller Abend nicht durchzuführen.

 >>> zu den Fotos vom Osterfeuer <<<

Jahreshauptversammlung am 19.01.2018

Allgemeines: Der 1. Vorsitzende Werner Schreiber berichtete, das die Renovierung des Heuslinger Dreschschuppens fast abgeschlossen ist. Trotz dieser Investition hat der Heimatverein einen guten Kassenbestand. Die Renovierung wurde mit Spenden unterstützt und konnte durch die Arbeitstage, unter großer Mithilfe der Mitglieder, durchgeführt werden. Der 2. Vorsitzende Marco Klappert berichtete über die Highlights 2017, wie Osterfeuer, WDR-Filmaufnahmen mit “Hermann hilft” und Schanzen binden, die Backtage und über den hervorragenden Christstollen. Der VdK Freudenberg/am Main besuchte Freudenberg im Siegerland und verweilte, bei einem deftigen Frühstück mit Schanzenbrot am Heuslinger Backes.

Wahlen: Von den Mitgliedern wurden folgende Personen wieder gewählt: Kassierer Hans-Dieter Zeigner-Wagner, Schriftführerin Carmen Klappert, Beisitzer Berthold Schreiber und Gerhard Schmidt.

Ehrungen: Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Volker Hadem, Thomas Jung, Klaus Schnüttgen, Hans-Dieter Zeigner-Wagner und Karsten Schreiber. Ihr 40 jähriges Jubiläum hatten Hildegard Breitenbach,Hannelore Dreisbach und Gerhard Freyling. Die Jubilare in fett finden Sie auf dem Bild.

Vorschau 2018: Der 1. Backtag ist für den 21.04. eingeplant! Das große Osterfeuer findet am Sa. 31.03. ab 18:00 Uhr statt. Dafür können die Bürger aus den 3 Ortschaften Astwerk anliefern. Die Anlieferung ist nur möglich, am Sa. 17.03. und Sa. 24.03., jeweils von 10-15 Uhr. Gurte für die Aufschichtung vom Hänger können beim Heimatverein kostenlos ausgeliehen werden.

Am 06.05. macht der Heimatverein einen Ausflug, der noch in Planung ist. Der Tag der offenen Freudenberger Backeser ist am 30. September.Mit einem Brotstand und den Waschweibern präsentieren wir die Siegerländer Backkunst auf dem Brotmarkt in Bad Berleburg am 07.10.!Zusammen mit dem MGV veranstalten wir am 10.11. die Seniorenfeier. Die Termine für Arbeitstage und Schanzen binden stehen noch nicht fest!Die Backtage im Terminkalender für 2018 sind noch nicht fest terminiert. Den Abschluss des Jahres bildet dann der heimelige Weihnachtsmarkt, am So. 09.12., wo alle Heuslingtaler Vereine teilnehmen.

03_20180119_200906
Jahreshauptversammlung 01
Jahreshauptversammlung 02
2017.11.06 - 025a
2017.11.06 - Ehrennadel 05
2017.11.06 - Ehrennadel 06

06.11. 2017: Julius Irle, Karl Bender und Frank Schwarz

erhalten die Ehrennadel der Stadt Freudenberg

Auch dieses Jahr verlieh die ARGE der Freudenberger Heimatvereine die Ehrennadel der Stadt Freudenberg. Gleich 3! unserer Vereinsmitglieder durften sich über die Auszeichnung freuen, wobei erstmalig die Verleihung der Ehrennadel an einen Jugendlichen erfolgte: Julius Irle ist mit seinen 14 Jahren also nicht nur unser jüngstes Vereinsmitglied, sondern auch der jüngste Besitzer der Ehrennadel. Verdient hat er sie alle male, denn bei allen Aktivitäten des Heimatvereins ist er dabei und hilft tatkräftig mit. Ob Osterfeuer, Arbeitstag, Schanzen binden, Vorbereitungen zum Brot backen, Pflegearbeiten im Dorf und der Pflege des Aussengeländes unseres Backes, Julius ist immer mit Freude dabei! Dabei hat er schon viel von den gestandenen Helferinnen und Helfern des Heimatvereins für die Zukunft gelernt und er schätzt bereits das Brauchtum, die Tradition, die Gemeinschaft, den Zusammenhalt und die Geselligkeit, die wir im Heimatverein leben und weiter geben möchten. Julius ist uns eine riesen Hilfe, umso mehr freuen wir uns, dass sein Engagement außerhalb unseres Vereins belohnt und geehrt wurde! Wir gratulieren ihm ganz herzlich und bedanken und für seine tolle Mitarbeit.

Großer Dank geht auch an Karl Bender und Frank Schwarz, unseren  zwei weiteren Empfänger der Ehrennadel. Frank Schwarz ist schon viele Jahre im Back- Team tätig und für die richtige Hitze des Backes- Ofen zuständig. Zudem kümmert er sich intensiv um die Instandhaltung des Dreschschuppen in Bottenberg, in dem er unlängst ein kleines Museum eingerichtet hat. Auch, was kaum jemand mitbekommt, hält er die vielen Bänke und Sitzgruppen in und um Bottenberg in Stand. Fleissig und verlässlich erfüllt Frank all unsere Ideale und wir bedanken uns herzlich für sein Engagement!

Karl Bender, der leider die Auszeichung nicht selbst entgegen nehmen konnte, wurde für seine vielen tatkräftigen Jahre im Heimatverein, wo er auch Mitbegründer war, geehrt. Ganz besonders aber auch für seine Treue und 60- jährige Schaffenskraft im Männergesangsverein Eintracht Oberheuslingen, die ihm viel zu verdanken haben. Herzlichen Glückwunsch und noch einmal ein großes Dankeschön!  

Weitere 11 Personen erhielten die Ehrennadel für Ihren ehrenamtlichen Einsatz. Bernd Brandemann (Vorsitzender der ARGE) und Heinz Fischbach (Ortsvorsteher Hohenhain) fanden die passenden Worte, um den ehrenamtlichen und engagierten Bürgern zu danken. Die neue Geschäftsführerin des Westfälischen Heimatbundes aus Münster, Frau Dr.Silke Eilers, hielt einen Vortrag zum Thema “Miteinander Heimat gestalten und Perspektiven ehrenamtlicher Heimatpflege in Westfalen”. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Schüler der Musikschule Freudenberg und mit einen zünftigen Imbiss nach der Veranstaltung, mit Hausmacherwurst belegten Schanzenbrot- Donge, des Heimatverein Dirlenbach und vielen Gesprächen endete die Veranstaltung.